fbpx

Lächeln

Lächeln für mehr Energie

Chi Tipps für einen bewuss­ten All­tag
Für die Stei­ge­rung dei­ner Lebens­en­er­gie
~~~~~~
Lächeln für mehr Energie

Mit lachen kannst du dein Chi schnell auf ein­fa­che Art steigern.

Lächeln für mehr Energie

Ein­fach lächeln – oder noch bes­ser, ein­fach laut lachen.

Wenn du ein Lachen auf­setzt, regst du dei­ne Ener­gie an. Damit erwacht dei­ne Lebens­kraft. Indem du lächelst, stei­gert sich einer­seits die Lebens­kraft und dringt dabei ande­rer­seits auch nach aus­sen. Wenn das geschieht, mobi­li­siert sich die Ener­gie im gan­zen Kör­per. Wir wis­sen nicht, war­um das so ist, aber es funk­tio­niert ein­fach so.

Nimm mich nicht beim Wort. Pro­bie­re es ein­fach aus, so kannst du es her­aus­fin­den. Ver­su­che zu lächeln, ohne dass dei­ne Ener­gie zunimmt. Du magst ja ein oder zwei Sekun­den grim­mig sein, aber wenn du das Lachen lan­ge locker hältst, beginnt sich die Lebens­en­er­gie zu bewegen.

Hast du auch schon fol­gen­de oder ähn­li­che Bemer­kun­gen gehört? »Wenn sie lächelt, leuch­tet ihr gan­zes Gesicht auf.«

Lächle jetzt

Lache jetzt und beob­ach­te was mit dei­ner Ener­gie pas­siert. Pro­bie­re auf ver­schie­de­ne Arten zu lachen und spü­re, was dabei jeweils mit dei­ner Ener­gie geschieht. Dar­über hin­aus ist Lächeln und Lachen ansteckend. Das kann manch­mal ande­re Men­schen zum sel­ben bewe­gen. Dabei steigt denen ihre Lebens­en­er­gie ebenfalls.

Nut­ze dei­nen All­tag und expe­ri­men­tie­re mit der Kraft des Lächelns. So kannst du einer­seits dei­ne Ener­gie in Bewe­gung brin­gen, ande­rer­seits aber auch dei­ne Mit­men­schen unter­stüt­zen. Das näch­ste Mal, wenn du dich ein wenig unwohl fühlst, kannst du mit einem Lächeln Ant­wor­ten. Beob­ach­te dabei was passiert.

Ver­su­che beim näch­sten Trai­ning zu lächeln und beob­ach­te dabei alle Aus­wir­kun­gen. Wenn du irgend­wo­hin gehst kannst du ein Lachen auf­set­zen und dabei füh­len was pas­siert. Am Mor­gen beim Auf­wa­chen kannst du als Erstes ein Lachen her­vor­zau­bern. Beob­ach­te, ob so dei­ne Ener­gien bes­ser in Schwung kom­men und ob sich so der Tag bes­ser begin­nen lässt.

Wenn wir Dra­chen & Tiger Qigong unter­rich­ten, moti­vie­ren wir die Teil­neh­mer zu lächeln. So bewe­gen sich die Ener­gien viel ein­fa­cher und stärker.

Ein Lächeln ist nicht alles, aber manch­mal kann es Wun­der bewirken.

Viel Spass.

Kudos & Copy­right:
Kathryn Komi­dar und Bill Ryan – Toward Har­mo­ny Tai Chi & Qigong

Über­setzt durch Hans­rue­di Jörg

Zurück zur Rubrik “Chi Tipps”